Fluglärmmessung und Routennutzung

Die Fraport AG überwacht seit 1964 kontinuierlich die Fluggeräusche des an- und abfliegenden Flugverkehrs am Flughafen Frankfurt. Das Messnetz umfasst derzeit 29 stationäre sowie drei mobile Messanlagen.

Messverfahren

Die deutsche Industrie Norm DIN 45643 „Messung und Beurteilung von Fluggeräuschen“ legt fest, wie die Messungen durchzuführen und welche Daten zu berichten sind. Am Flughafen Frankfurt kommen seit Mai 2017 die Standards der neuen DIN 45643 zur Anwendung. Mit dem aktualisierten Messverfahren ergeben sich Ergebnisse, die mit internationalen Messmethoden vergleichbar sind. In der Information zum Messverfahren werden die Grundlagen der Messtechnik nebst Neuerungen ausführlich erläutert.

FRA.NoM

FRA.NoM (Fraport Noise Monitoring) bildet die kontinuierlich gemessenen Pegelwerte an den stationären Messanlagen der Fraport AG ab und kennzeichnet erkannte Fluggeräusche der letzten drei Monate. Zeitgleich werden die An- und Abflüge am Flughafen Frankfurt gezeigt. Die in FRA.NoM zugrunde liegenden Daten bilden die Basis für Auswertung und Berichterstattung.   

Berichterstattung

Für die Berichterstattung nach neuem Messverfahren ab Mai 2017 stehen zwei weitere Reiter zur Verfügung. Unter Messergebnisse ist die Historie der monatlichen Fluggeräusch-Dauerschallpegel je Messstation abrufbar. Ausführliche Messberichte über Fluggeräusche zu allen Messstationen in einem Berichtszeitraum stehen unter gleichnamigen Reiter zum Download bereit.

Im Archiv können Sie die nach dem alten Messverfahren gemessenen Ergebnisse einsehen. Die Auswertung nach alter DIN wird parallel zur neuen DIN noch einige Monate fortgeführt.

franom_gesamtansicht.jpg

FRA.NoM

Im Menü finden Sie Hilfen zur Bedienung von FRA.NoM.




Einklappen
Tag Abflug 07 Abflug 25 Abflug 18 Gesamt
31.03.2019 465 000 263 728
30.03.2019 000 213 432 645
29.03.2019 373 000 336 709
28.03.2019 352 000 339 691
27.03.2019 050 201 443 694
26.03.2019 000 235 417 652
25.03.2019 000 250 404 654
24.03.2019 164 108 385 657
23.03.2019 076 164 405 645
22.03.2019 351 007 334 692
21.03.2019 356 000 326 682
20.03.2019 044 195 456 695
19.03.2019 068 180 423 671
18.03.2019 000 234 459 693
17.03.2019 000 250 412 662
16.03.2019 000 225 423 648
15.03.2019 000 236 481 717
14.03.2019 000 230 474 704
13.03.2019 000 213 480 693
12.03.2019 000 266 409 675
11.03.2019 000 301 391 692
10.03.2019 000 385 244 629
09.03.2019 000 231 421 652
08.03.2019 000 245 461 706
07.03.2019 000 259 435 694
06.03.2019 001 242 450 693
05.03.2019 000 225 446 671
04.03.2019 000 236 433 669
03.03.2019 000 243 411 654
02.03.2019 000 213 435 648
01.03.2019 000 254 454 708

Einklappen
Tag Anflug 07 Anflug 25 Gesamt
31.03.2019 736 000 736
30.03.2019 020 608 628
29.03.2019 710 000 710
28.03.2019 684 000 684
27.03.2019 091 603 694
26.03.2019 000 649 649
25.03.2019 000 660 660
24.03.2019 334 332 666
23.03.2019 139 500 639
22.03.2019 655 032 687
21.03.2019 684 000 684
20.03.2019 180 513 693
19.03.2019 175 494 669
18.03.2019 000 699 699
17.03.2019 000 665 665
16.03.2019 000 645 645
15.03.2019 000 718 718
14.03.2019 000 692 692
13.03.2019 000 700 700
12.03.2019 000 671 671
11.03.2019 000 688 688
10.03.2019 000 658 658
09.03.2019 000 642 642
08.03.2019 000 698 698
07.03.2019 000 690 690
06.03.2019 002 688 690
05.03.2019 000 671 671
04.03.2019 000 675 675
03.03.2019 000 666 666
02.03.2019 000 645 645
01.03.2019 000 705 705

Betriebsrichtungsverteilung für März 2019

Betriebsrichtung Tageszeit Stunden Prozent
25 Tag 395.9 79.8 %
25 Nacht 187.1 75.8 %
07 Tag 100.1 20.2 %
07 Nacht 59.9 24.2 %